Aktuelles 2017


Einberufung der ordentlichen Kammerversammlung 2017


Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen,

die ordentlichen Kammerversammlung des Jahres 2017 findet am 

                                                 Dienstag, dem 25. April 2017, 18 Uhr,
                 in der Handwerkskammer Hamburg, Saal 304, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

statt. Die Einberufung finden Sie hier

_________________________________________________________________________________
 

Tag des Mittelstandes 2017

Am
                                               Dienstag, dem 25. April 2017

findet in der Handelskammer Hamburg der Tag des Mittelstandes 2017 statt.

Einlass ist ab 14:15 Uhr. Beim Tag des Mittelstands erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Sozialen Medien und andere Online-Angebote Ihrer Kanzlei bieten und wie Sie diese noch besser nutzen können. Neben der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg ist der Verband Freier Berufe wieder Mitveranstalter.

Eine Anmeldung ist bis zum 13.04.2017 erforderlich.

Die näheren Einzelheiten entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

_________________________________________________________________________________
 

"Das Arbeitsrecht der Großen Koalition" Streitgespräch

Der Hamburger Vereins für Arbeitsrecht e.V. lädt zur Veranstaltung "Das Arbeitsrecht der Großen Koalition" Streitgespräch am

                                                     Mittwoch, dem 26. April 2017 
                                                      von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr 


in der Bucerius Law School, Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg, im Moot Court (Raum 1.21) ein.

Das Thema lautet:

Das Arbeitsrecht der Großen Koalition - Bilanz und Ausblick
 
Im Rahmen eines Streitgesprächs werden 

- Professor Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Rechtsanwalt Gleiss Lutz, Stuttgart, Honorarprofessor an
   der Eberhard Karls Universität Tübingen, und  
- Professor Dr. Jens Schubert, Leiter Recht und Rechtspolitik der Bundesverwaltung ver.di, Berlin, 
   Apl. Professor an der Leuphana Law School, Lüneburg

Bilanz ziehen.
 
Das Streitgespräch wird moderiert von Professor Dr. Achim Schunder, Niederlassungsleiter Verlag C. H. Beck Frankfurt am Main, Schriftleiter NZA, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main, Honorarprofessor an der Universität Mannheim.
 
Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme ist kostenfrei.
Für Nicht-Vereinsmitglieder kostet eine §-15-FAO-Bescheinigung 30 €.

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich, Sie finden das Anmeldeformular unter
http://www.hva-ev.de/anmeldung.php
 
Die Einladung finden Sie hier www.hva-ev.de/downloads/Arbeitsrecht_der_GroKo.pdf.

_______________________________________________________________________________
 


Hamburger Rechtsgespräche: Vortrag von Jan Philipp Albrecht am 9.5.2017

Die Datenschutz-Grundverordnung kommt: Welche Änderungen ergeben sich im geltenden Recht?

Zu diesem Vortrag mit anschließender Diskussion lädt die Universität Hamburg herzlich am 9. Mai 2017 ein.
 
Jan Philipp Albrecht wird aus erster Hand die Herausforderungen der neuen Grundverordnung für den Datenschutz darstellen und neben der Struktur der DS-GVO vor allem auf das zukünftige Zusammenspiel im Datenschutz zwischen den Mitgliedstaaten und der EU eingehen.
 
Die Veranstaltung wird am 

                                              9. Mai 2017, 16:15 - 17:45 Uhr 
                                            in Von-Melle-Park 9, Raum S29

stattfinden.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm, welches Sie hier finden.
 
Es wird um Zu- oder Absage bis zum 13. April bei Frau Laurence Klasing (E-Mail: laurence.klasing@wiso.uni-hamburg.de, Telefon: +49 40 42838-5040) gebeten.


_________________________________________________________________________________

 

5. Hamburger Mediationstag

Die MediationsZentraleHamburg e.V. veranstaltet am 

                                                             28. Juni 2017

für alle an der Konfliktlösung interessierten Menschen und Institutionen im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg, den 5. Hamburger Mediationstag.

Es erwarten Sie „best-practice“-Workshops, kreative Workshops und spezielle Methoden-Workshops. Dazwischen gibt es den Markt der Möglichkeiten und die gute Gelegenheit, sich bei Kaffee und Wasser und einem schmackhaften Mittagsimbiss interessant zu vernetzen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter http://www.hamburger-mediationstag.de/

_________________________________________________________________________________


Internationale Kooperation bei Rechtsanwälten


Das Institut für Freie Berufe (IFB) an der Universität Erlangen-Nürnberg bittet um Ihre Mithilfe: Derzeit führt das Institut im Auftrag der Selbsthilfe der Rechtsanwälte e.V. eine bundesweite Online-Befragung zum Thema „Internationale Kooperationen bei Rechtsanwälten“ durch.

Die praktische Bedeutung dieser Thematik ergibt sich aus veränderten Marktbedingungen für anwaltliche Dienstleistungen. Diese sind u.a. durch immer stärkere Verflechtungen im internationalen Bereich und deutlich gewandelte Mandantenerwartungen hinsichtlich des Kanzleiportfolios gekennzeichnet.

Von dem Projekt werden vor allem Erkenntnisse zur Verbreitung und zu spezifischen Merkmalen internationaler Zusammenarbeit in deutschen Anwaltskanzleien erwartet. Zudem werden die Anwälte gebeten einzuschätzen, ob sie die gegenwärtigen Rahmenbedingungen für internationale Kooperationen für ausreichend erachten oder Erweiterungen befürworten würden.

Für eine aussagekräftige Studie wird Ihre Unterstützung benötigt und vom IFB um Teilnahme an der Befragung gebeten. Die Beantwortung der Fragen wird etwa zehn Minuten in Anspruch nehmen. Den Link zur Studie finden Sie hier: https://ww3.unipark.de/uc/int_kooperation/

 

 

Informationen